Plugandplay Reservate

Fiederike Lauschke

Vergessen ist ein Form der Erhaltung, die uns in unserem Handeln in die Gegenwart zwingt. Um das Vergessen in einer Momentaufnahme zu visualisieren, wurden mit neun verschiedenen Personen Traumata rekonstruiert und diese neu konfrontiert, um ein gedoppeltes Narrativ der Erinnerung zu schaffen. Heraus aus diesen sich wiederholenden Interviews entstanden in Zusammenarbeit mit Jorinde Voigts „Vergessens Partituren“, welche zwischen Präzision und Spekulation angesiedelt sind, dreidimensionale Objekte, die eine Momentaufnahme des „Vergessens“ auf das Subjekt zurückführen. Diese stehen sinnbildlich für die einzige Konstante unserer Erinnerung – das Vergessen.